Beratung und Begleitung

In der gesetzlichen Betreuungsarbeit reicht standardisiertes Wissen nicht aus. Immer geht es um einzelne Menschen, um ihre Lebensgeschichte, ihre Problemlagen, spezielle Brennpunkte, aber auch um positive Entwicklungen und Begabungen. Dabei kann die Tücke im Detail stecken. Gerade der scheinbar so banale Alltag kann zur Herausforderung werden.

Deswegen wird bei uns fachlich qualifizierte Beratung und Begleitung der ehrenamtlich tätigen rechtlichen Betreuer groß geschrieben.

Auf den direkten Kontakt legen wir Wert und beraten Sie und den von ihnen betreuten Mensch in Ihrer persönlichen Situation, z. B. wie Sie die unterschiedlichsten Korrespondenzen führen, welche Ansprüche bestehen oder geltend gemacht werden können, welche Handlungsmöglichkeiten in Krisensituationen bestehen uvm.

Absicherung bei der Ausübung der Betreuungsführung

Im Rahmen einer kostenfreien Mitgliedschaft bieten wir Ihnen eine unentgeltliche Absicherung in einer Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Hilfe bei der Vermittlung oder Auswahl eines zu betreuenden Menschen

Wenn Sie sich für das Ehrenamt der rechtlichen Betreuung interessieren, eine rechtliche Betreuung übernehmen möchten oder bereits eine rechtliche Betreuung führen, sprechen Sie uns gerne an.

Einführungsveranstaltungen

Im Rahmen des Bielefelder Aktionskreises Betreuungen bieten wir Ihnen in Kooperation mit der Volkshochschule regelmäßig entgeltfreie Vorträge in den Räumlichkeiten der VHS in verschiedenen Ortsteilen an, die Sie ohne Anmeldung besuchen können. In den Veranstaltungen erhalten Sie erste EiInblicke in Aufgaben und Pflichten eines Betreuers, das Betreuungsrecht, Möglichkeiten zur Vorsorge oder andere Bereiche.

Fortbildungsreihe

Von rechtlichen Betreuern wird ein hohes Maß an Kompetenz und Fachwissen erwartet. Daher vermitteln wir interessierten Betreuungspersonen im Rahmen unserer Fortbildungsreihe tiefergehende Informationen zum Betreuungsrecht und geben Ihnen Arbeitshilfen in den verschiedenen Aufgabenkreisen an die Hand. Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Stichpunkte: Rechte und Pflichten des Betreuers, Rechte der Betreuten, Krankheitsbilder, Sozialleistungen, Gesprächsführung und Kommunikation, Methoden zur unterstützten Entscheidungsfindung, Rolle des Betreuers, Unterscheidung zwischen eigenen Interessen und denen des Betreuten.

Die Veranstaltungen bieten aber auch einen angemessenen Rahmen für Austausch und gegenseitige Unterstützung.

Diese Fortbildungsreihe wird in Zusammenarbeit mit dem Betreuungsverein der GfS –  Gesellschaft für Sozialarbeit – durchgeführt.

Wenn Sie sich anmelden möchten oder Fragen zu unserem Angebot haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Wolfgang David, 0521/144-4788,

E-Mail: w.david(at)vereinfuerbetreuungen.de.

Die Veranstaltungen finden wechselnd in den Räumen des Vereins für Betreuungen in Bielefeld e. V., Königsweg 5, 33617 Bielefeld und in den Räumen der Gesellschaft für Sozialarbeit, Am Zwinger 2-4, 33602 Bielefeld statt.